MenkesinMexico

Neue Lebensmittel…

Neues Land – neue Lebensmittel. Im Supermarkt schon ein paar Mal gesehen, aber bisher nicht gewusst, was es ist. Dank einer Freundin, die schon länger hier ist, weiss ich nun: Das ist eine Jicama Frucht, eine Wurzel, die in Zentral- und Südamerika eine lange Tradition hat. Und lecker ist sie auch noch.

Hier wird vor allem die Wurzelknolle verarbeitet. Man kauft sie ganz einfach als ganze Knolle im Supermarkt, nach kg, schneidet sie auf und kann sie entweder geraspelt mit Karotten mischen, einfach so essen, Chilli drauf machen, oder andere Gewürze und schon hat man eine super Zwischenmahlzeit. Ich habe sie hier auch schon bei Straßenverkäufern gesehen, die sie in Streifen geschnitten, mit Limettensaft und Chilisoße anbieten.Und natürlich Limettensaft, der bei fast keinem Gericht fehlen darf. Außerdem hat das Ding nur 40kcal/100 g und enthält viele Nährstoffe.

Nebeninfo: Die Blätter und Hülsen sind nicht essbar. Ihre giftigen Samen werden pulverisiert und als Pflanzengift verwendet. Der Stängel hat kräftige Fasern und lässt sich zur Herstellung von Fischernetzen verwenden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.